Crossover-Gitarren

"Die erste Show mit Kosho’s Crossover-Gitarre von Daniel Zucali war ein buchstäblicher „Ohrenöffner“. Nicht nur klang die Gitarre akustisch sehr gut - die drei Kanäle des Pickup Systems gaben mir unzählige Möglichkeiten zur kreativen Soundformung auf InEars wie auf Wedges. Ich musste hier keine Kompromisse im Sound eingehen um die Signale frei von Rückkopplungen zu halten, sondern konnte mühelos ein volles, breitbandinges und natürlich klingendes Signal realisieren. Ein besonderes Highlight war die immersive Platzierung der Signale in unserem binauralen InEar System KLANG:fabrik."

Phil Kamp, Monitor-Engenieer u.a. bei Henning Wehland

 

Nach Jahrelangem überlegen habe ich endlich doch auch eine Crossover-Gitarre gebaut. Das Resultat hat nicht nur mich erstaunt.
Es war mir möglich eine sehr gut klingende Gitarre zu bauen, die im verstärkten Zustand ungewöhnlich Rückkoppelungsunempfindlich ist.

Je nach Geschmack und Anspruch biete ich viele Optionen, Pickups und Sonderwünsche an, um Deine individuell angefertigte Crossover-Gitarre zu realisieren.

Crossover 53/17

Die Zucali Crossover eignet sich für meine elektro-akustischen Performances unvergleichlich gut, denn solch eine naturgetreue Wiedergabe des akustischen Klangs über Pickup-System habe ich bisher nur sehr selten erlebt. Dieses Instrument scheint störende Rückkopplungen nicht zu kennen und gibt alles und mehr bei der Übertragung der perkussiven Klänge. Daniel Zucali hat sich über die verstärkte „Nylon-String“-Gitarre nicht nur Gedanken gemacht - er hat sie stark gemacht!

Michael "Kosho" Koschorreck
Modell
Elia
Decke
Fichte
Boden und Zarge
Ind. Palisander
Lackierung
Matt
Mechanik
Alessi
Baujahr
2017
Mensur
650mm
Halsbreite (Sattel / 12. Bund)
51mm / 61mm

In dieser Gitarre habe ich einige zusätzliche Details realisiert. Es ist mit einem gewölbten Griffbrett, bevelled armrest, Monitorschalloch, einer Revisionsöffnung und zwei Tonabnehmersystemen ausgestattet. Die Revisionsöffnung macht es besonders leicht allfällige Reparaturen durchzuführen und z.B. die beiden hochwertigen Mikrofone (Miniflex7) genau zu positionieren. Als zweites Tonabnehmersystem ist ein SH 4020 der Firma Shadow eingebaut. Das bedeutet es stehen drei Kanäle (1. beide Mikros, 2. Basssaiten, 3. Diskantsaiten) und zahllose Möglichkeiten zur Verfügung! Diese zahllosen Möglichkeiten erfordern allerdings auch eine gewisse Professionalität beim Abmischen der drei Signale.

Crossover 1856

"Welcher Gitarrist wünscht sich nicht ein Instrument, das über sämtliche stilistische Grenzen hinweg Verstärkungsmöglichkeiten bietet? Eine Gitarre, die den akustischen und dynamischen Anforderungen gerecht wird, und dabei auch unverstärkt klanglich absolut überzeugt! Wer dann noch Wert auf eine perfekte handwerkliche Verarbeitung legt und Freude an einem besonderen Design hat, wird zwangsläufig auf die "Crossover" von Daniel Zucali stoßen. Eine Gitarre, die zudem sehr gut in der Hand liegt und erstaunlich bequem zu spielen ist!"

Johannes Monno
Modell
Elia
Decke
Fichte
Boden und Zarge
Ind. Palisander
Lackierung
Matt
Mechanik
Alessi
Baujahr
2017
Mensur
640mm
Halsbreite (Sattel / 12. Bund)
51mm / 61mm

 

Dieses Instrument ist fast baugleich wie meine erste Crossover 53/17. s ist mit einem gewölbten Griffbrett, bevelled armrest, einer Revisionsöffnung und zwei Tonabnehmersystemen ausgestattet.
Die Revisionsöffnung macht es besonders leicht allfällige Reparaturen und Servicearbeiten durchzuführen.

Anstelle des Miniflex 7 habe ich den Lyric von L.R.Baggs ausgewählt. Zum Einen benötigt der Lyric keine Phantomspeisung, zum Anderen eignet sich dieses System sehr gut für Musiker die extrem viel Bodyperkussion machen. Als zweites Tonabnehmersystem ist ein SH 4020 der Firma Shadow eingebaut. Damit stehen drei Kanäle (1. das Mikrofon, 2. Basssaiten, 3. Diskantsaiten) und zahllose Möglichkeiten zur Verfügung! Diese zahllosen Möglichkeiten erfordern allerdings auch eine gewisse Professionalität beim Abmischen der drei Signale.

Crossover 1857

Als FOH/Monitor Techniker in der Beschallung ist die Signalgüte am Mikofoneingang von entscheidener Bedeutung. Die auf einer Tournee von Michael "Kosho" Koschorreck gespielte Crossover scheint diesen Grundsatz zu hundert Prozent einzuhalten. Die eingebauten Miniflex Mikrofone und der Shadow Tonabnehmer bilden das Instrument sehr natürlich, bis in die tiefsten Frequenzen, ab. Diese hohe Signalgüte, gepaart mit einer nicht gekannten Rückkopplungssicherheit, ist einzigartig!

Ansgar Friemel, FOH Techniker u.a. bei Revolverheld, Gregor Meyle, Henning Wehland, Pohlmann uvm.
Modell
Elia
Decke
Fichte
Boden und Zarge
Ind. Palisander
Lackierung
Matt
Mechanik
Alessi
Baujahr
2017
Mensur
640mm
Halsbreite (Sattel / 12. Bund)
51mm / 61mm

 

Dieses Instrument verfügt über ein gewölbtes Griffbrett, einen bevelled armrest, eine Revisionsöffnung und zwei Tonabnehmersysteme. Die Revisionsöffnung macht es besonders leicht allfällige Reparaturen und Servicearbeiten durchzuführen, wie z.B. das genaue Positionieren der beiden hochwertigen Mikrofone (Miniflex7). Als zweites Tonabnehmersystem ist ein SH 4020 der Firma Shadow eingebaut. Das heißt es stehen drei Kanäle (1. beide Mikros, 2. Basssaiten, 3. Diskantsaiten) und zahllose Möglichkeiten zur Verfügung! Diese vielen Möglichkeiten erfordern allerdings auch eine gewisse Professionalität beim Abmischen der drei Signale.

British flagDo you prefer English? Switch to the english homepage!